Unsere zweite gemeinsame Rundreise führte Dominik und mich vom 2.-17. April 2017 durch Skandinavien, also durch Dänemark, Norwegen und Schweden. Dieses Mal haben wir uns einen Interrail Global Pass gekauft, welcher sieben Zugfahrten innerhalb eines Monates umfasste. Nicht alle Fahrten, die wir gemacht haben, wurden durch den Pass abgedeckt, die günstigsten kauften wir uns extra. Eine zusätzliche Reservierung von Sitzplätzen für die Züge würden wir empfehlen. Durch Fahrten über Nacht haben wir oftmals die Übernachtung gespart, zwei Mal haben wir uns sogar den Luxus eines Bettes im Schlafwagen gegönnt. Dennoch seht ihr unten eine Karte, auf der ihr sehen könnt, wo wir übernachtet haben. Da Anfang April im Norden oben noch Winter ist, haben wir dieses Mal die Campingausrüstung  nicht dabei, weshalb es uns entweder in AirBNBs oder Hostels verschlug. Insgesamt haben wir am Ende eine Strecke von etwa 6700 km zurückgelegt. Doch, wie auch schon in Irland mit den Bussen, war es auch dieses Mal mit den Zügen schwierig, an bestimmte Orte zu kommen.

Rot: AirBNB
Hellgrün: Hostel

Kategorien: 14daysScandinavia

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.