Tag 7 und 8: Mailand

Bereits Mittwoch morgens machten wir uns auf den Weg Richtung Mailand. Auf dem Weg dorthin legten wir in Parma einen Stop zum Mittagessen ein, die Stadt aus welcher der bekannte Schinken kommt. In Mailand angekommen, verabschiedeten wir uns von unserem Roadsurfer und fuhren mit dem Zug in die Stadt. Wir Weiterlesen…

Tag 6: Florenz

Nachdem wir am Vortag ohne Auto ausgekommen sind, startete der sechste Tag direkt mit einer Autofahrt. Von Lucca fuhren wir ungefähr 100km auf einen Campingplatz in San Piero a Sieve, einer Stadt etwas nördlich von Florenz, wo wir einen sehr schönen Stellplatz hatten. Von dort ging es dann mit dem Weiterlesen…

Tag 5: Pisa und Lucca

Unser Campingplatz „Agriturismo Ai Linchi“ gehört zu einer Farm, auf der Camping- und Hotelbetrieb mit Wein- und Olivenanbau kombiniert wird. Unseren Tag starteten wir dann mit einem Frühstück auf der Terasse der Farm. Nach dem Frühstück fuhr uns der sehr freundliche Gastgeber Andrea zum Bahnhof von Lucca. Von dort fuhren Weiterlesen…

Tag 4: Cinque Terre

Am Morgen standen wir extra früh auf, um die verbleibenden Kilometer Richtung Cinque Terre zu fahren. Da wir uns den Stress mit Parkplatzsuche ersparen wollten, parkten wir in Levanto und fuhren von dort mit dem Zug nach Corniglia. Dort angekommen mussten wir uns erstmal einige Höhenmeter hoch in die Stadt Weiterlesen…

Tag 3: Bei Genua ans Mittelmeer

Nachdem alles zusammengepackt war, ging es direkt weiter Richtung Mailand. Dort hielten wir allerdings nicht an, sondern machten einen großen Bogen um die Stadt, um weiter Richtung Mittelmeer zu fahren. Nach ungefähr 2,5 Stunden erreichten wir dann Genua. Vom Parkplatz westlich der Innenstadt ging unsere Erkundungstour los. Durch das Stadttor Weiterlesen…

Tag 20: Budapest

Als erstes Ziel unseres letzten Tages ging es zum „Haus des Terrors“. Das Gebäude war von 1937 bis 1944 als „Haus der Treue“ Sitz und Gefängnis der Pfeilkreuzlerpartei (nationalsozialistisch), bevor es 1945 zum Sitz der politischen Polizei und später zum Sitz des kommunistischen Staatssicherheitsdienstes ÁVO wurde. Seit 2002 dient es Weiterlesen…