Nach dem wir gestern sehr viel durch Budapest gelaufen sind, stand heute der Plattensee auf dem Programm. Dort wollten wir mit Axel und Pascal (beide aus Tamm), sowie Axels Mitbewohnerin Anna hinfahren. Axel fiel leider krank aus, so machten wir uns zu viert auf die 1:20 h dauernde Zugreise.

Angekommen in Siófok schlenderten wir zuerst durch das kleine Stadtzentrum bevor es ins Strandbad ging.

Dort kam dann wirkliches Urlaubsfeeling auf. Gemütliche Liegewiesen, klares warmes Wasser, und viele kleine Essensbuden. Witzigerweise reicht einem selbst wenn man 100 m ins Wasser läuft das Wasser nur bis ans Knie reicht. Wobei es weiter draußen dann doch auch noch tiefer wird.

Nach dem Strandbad ging es dann mit dem Bummelzug (der Intercity war schon ausverkauft) sehr gemütlich zurück nach Budapest.

Dort gingen wir abends dann noch mit Pascal und Anna in eine sogenannte Ruin Bar, die (absichtlich) in einer eher baufälligen Location untergebracht ist. (Hier wird das Konzept erklärt.)

Kategorien: Donau2021

2 Kommentare

Roland · August 23, 2021 um 20:58

Gratuliere euch! Ein großartiger Aktivurlaub. Und das Wetter war in jedem Fall besser als hier im Süden Deutschlands.
Danke, dass ihr uns mit so vielen Bildern daran habt teilhaben lassen.
Gute Heimfahrt!

    Dominik · August 24, 2021 um 09:48

    Vielen Dank. Wir hatten auch viel Freude auf der Reise! Danke fürs Dabeisein und Mitlesen! Der Blogeintrag zu unserer Ausrüstung kommt noch sobald wir zurück sind!

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.