Nachdem alles zusammengepackt war, ging es direkt weiter Richtung Mailand. Dort hielten wir allerdings nicht an, sondern machten einen großen Bogen um die Stadt, um weiter Richtung Mittelmeer zu fahren. Nach ungefähr 2,5 Stunden erreichten wir dann Genua.

Vom Parkplatz westlich der Innenstadt ging unsere Erkundungstour los. Durch das Stadttor und viele kleine Gassen spazierten wir über den Piazza de Ferrari zur Kathedrale San Lorenzo.

Etwas steil hinauf führte uns unser Weg dann hoch zum Belvedere Castelletto, von wo aus man einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer hat. Unseren Rundgang beendeten wir dann mit einem Eis auf der Via Garibaldi mit ihren Palazzi.

Wir übernachten auf einem Campingplatz bei Rapallo. Dieser liegt genau auf dem Weg zwischen Genua und Cinque Terre.

Kategorien: Italien2022

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.